Ein heißer Sommer 2018…

…besonders für Chorleiterin Lena Engelmann, die im Mai und Juni eine Menge ihrer Prüfungen erfolgreich abschließen konnte. Da sie ja so „nebenbei“ auch schon unterrichtet, waren die Anforderungen beachtlich, denen sie sich gestellt hat. Da war es für uns nur zu verständlich, auf geplante Konzertaktionen zu verzichten. Statt dessen haben wir die Zeit schon intensiv den Vorbereitungen für die kommenden Neujahrskonzerte gewidmet.

Dafür war unser Orchester umso fleißiger und hat sich am 12.Mai im Horn Vereinshaus dem neu geschaffenen Orchester-Wettbewerb gestellt. Diesen haben die regionalen Musikschulen ins Leben gerufen, um einerseits jungen oder jung gebliebenen Musikerinnen und Musikern das Orchesterspiel zu erschließen, Hilfe zur Qualitätsverbesserung zu bieten und nicht zuletzt bessere Vernetzung der Orchestersparte zu erreichen. Der Bewerb soll alle zwei Jahre stattfinden.

Besonders erfreulich für das Orchester und zugleich ein Beweis für die hohe Qualität der Arbeit an der W.A.Mozart-Musikschule Horn ist das beeindruckende Abschneiden etlicher unserer jungen Mitglieder bei den Aufnahmeprüfungen zum Musikstudium: wir gratulieren Martina Trauner (Klarinette), Leopold Trauner (Trompete), Franz Trauner (Oboe) und Emilia Semper (Kontrabass). Nicht unerwähnt bleiben sollen die Erfolge von Emilia Semper und den Geschwistern Martha, Martina und Leopold Trauner bei Prima la Musica 2018.

Mit Respekt muss man vermerken, dass etliche der Trauner-Geschwister mehr als ein Instrument exzellent beherrschen.